Treibertest unter Windows 7

Windows 7 hat ein Testprogramm, womit man installierte Treiber überprüfen kann.

Zum Starten des Programms (Treiberüberprüfungsmanager)  müsst ihr unter Start - Ausführen verifier eingeben und Enter drücken.

Im Startdialog wählt ihr Standardeinstellungen erstellen.

 

Wenn ihr nicht genau wisst, welcher Treiber Probleme macht, wählt ihr im nächsten  Dialogfeld Alle auf diesem Computer installierten Treiber automatisch wählen.

Wenn der Verdacht auf einen bestimmten Treiber fällt, wählt ihr Treiber aus einer Liste wählen.

 

Nach Abschluss des letzten Dialogfeldes müsst ihr den PC neustarten. Die Überprüfung der installierten Treiber findet beim Bootvorgang statt, daher kann dieser etwas länger dauern. Bei Treibern, die beim Systemstart Probleme machen, erscheint ein Bluescreen, wo der Treiber genannt wird. In diesem Fall müsst ihr den Computer im abgesicherten Modus neustarten und das Gerät, dass die Probleme verursacht entfernen.

 

Wenn der PC problemfrei startet, startet ihr wieder den Treiberüberprüfungsmanager und wählt im Startdialog Informationen über verifizierte Treiber anzeigen. Es wird eine Liste aller gestarteten Treiber sowie die verwendeten Überprüfungsverfahren angezeigt. Diese lassen sich bei Bedarf für den nächsten Neustart ändern.

 

In den folgenden Dialogen werden ausführliche Ergebnisse der einzelnen Treiberüberprüfungen angezeigt.

 

Nach einem erfolgreichen Test schaltet die Überprüfung bitte wieder ab, sonst wird diese bei jedem Windowsstart ausgeführt. Das geschieht mit der Eingabe von verifier /reset unter Start - Ausführen.

 

Kommentar schreiben

Momox.de - Einfach verkaufen.